SysTec - wir handeln nachhaltig

Die Zukunft im Blick - Umwelt

Umwelt
Ein schonender Umgang mit der Umwelt und natürlichen Ressourcen ist Teil unseres Verständnisses von verantwortlicher Unternehmensführung. Wir handeln nachhaltig. Aus der gemeinsamen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt haben wir uns das Ziel gesetzt, eine effiziente Produktion mit Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. In unserer Fertigung werden Schadstoff-, Geruchs- und Lärmemissionen sowie Abfälle möglichst vermieden, Energie und Rohstoffe effizient genutzt. Bei der Herstellung unserer Wägeterminals achten wir darauf, dass sie möglichst umweltverträglich hergestellt, verpackt und transportiert werden.

RoHS
Die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe und deren Beschränkung bei Elektro- und Elektronikgeräten wird über die „RoHS“ Richtlinie 2011/65/EU und deren Erweiterung (EU) 2015/863 geregelt (Restriction of Hazardous Substances). Durch die Eingrenzung von Schadstoffen soll das Recycling von Elektro- und Elektronik-Altgeräten verbessert und die schädlichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt verringert werden.

Hier können Sie unsere Erklärung zu RoHS herunterladen: SysTec RoHS Declaration

REACh
Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACh Verordnung) ist die EU-Verordnung über die Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien (Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur ECHA). Sie regelt den Umgang mit chemischen Stoffen in Zubereitungen und Erzeugnissen. Durch REACh soll die Verwendung von chemischen Stoffen (besorgniserregende Stoffe) lückenlos von der Herstellung bis zur Endanwendung verfolgbar sein. Alle identifizierten besorgniserregenden Stoffe sind gemäß Artikel 33 der REACh-Verordnung in der Lieferkette weiterzugeben. Eine kundenspezifische Liste mit Produkten und eventuell enthaltenen besorgniserregenden Stoffen (SVHC) kann im Login Bereich tagesaktuell heruntergeladen werden.

Hier können Sie zusätzlich unsere Erklärung zu REACh herunterladen: SysTec REACh Declaration

Konfliktmineralien
Das Thema „Konfliktmineralien“ wurde 2010 im Zuge des Dodd-Frank-Act in der Sektion 1502 als Bundesgesetz in den USA eingeführt und war nur für US-börsennotierte Unternehmen verpflichtend. Seit 2021 gilt in der Europäischen Union die  EU Konfliktmineral-Verordnung. Die SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH steht als verantwortungsvolles global agierendes Unternehmen dem Thema sensibel gegenüber und kommt den Forderungen nach. Im Rahmen unserer Sorgfaltspflicht setzen wir uns mit unseren Lieferanten auseinander, um für eventuelle Konfliktmineralien, die in Artikeln oder Teilkomponenten vorhanden sind, die ursprünglichen Erzschmelzen zu identifizieren.

Hier können Sie unsere Erklärung zu Konfliktmineralien herunterladen: SysTec CM Declaration
Unser CMR (Conflict Minerals Report) stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

WEEE
Die nachhaltige Entsorgung von elektronischem Abfall ist in der Europäischen Union in der Richtlinie „Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall“ (WEEE) geregelt. In Deutschland wird es durch das Elektroschrottgesetz umgesetzt.
Nach der aktuellen Änderung des Gesetzes ElektroG3 sind wir als Hersteller professioneller Geräte verpflichtet, für Altgeräte eine Rückgabemöglichkeit anzubieten.
Die Geräte der SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH sind professionelle Elektrogeräte, sogenannte Business-to-Business-Geräte (B2B). Elektro-Altgeräte werden von uns gemäß §19 ElektroG zurückgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Bitte kontaktieren Sie uns vor Versand der SysTec-Elektro-Altgeräte unter der folgenden E-Mail-Adresse stasch@systecnet.com.

WEEE-Registrierungsnummer
Unter der WEEE-Reg.-Nr. DE 26801019 sind wir bei der Stiftung Elektro-Altgeräte Register, Nordostpark 72, 90411 Nürnberg, als Hersteller von B2B Elektro- und/oder Elektronikgeräten registriert.

 

 

Erneuerbare Energien im Fokus